Aktuelle Zeit: 19.02.2019, 23:54

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Mein (erster) Panda ist da!!!
BeitragVerfasst: 05.03.2018, 16:30 
Offline
kein Clubmitglied

Registriert: 14.11.2017, 15:58
Beiträge: 50
Darf ich vorstellen: Red (jaja, ich war so kindisch, ihm einen Namen zu geben), mein erster Fiat - und so nebenher gesagt, mein erster Neuwagen, bisher hatte ich nur gebrauchte. Ist schon ein eigenes Gefühl, ein funkelnagelneues Auto direkt aus dem Schauraum zu rollen :mrgreen: :mrgreen: .

Ausgeliefert wurde er, genau wie von Fiat versprochen, pünktlich nach acht Wochen, bezahlt haben wir für die Loungeversion plus einige Extras und je einen neuen Satz Winter- und Sommerreifen fast 5000€ weniger als den Listenpreis und zum örtlichen Fiat-Personal mit angeschlossener Werkstatt kann ich bis jetzt nur anführen, dass wir ausgesprochen gut und sehr individuell beraten wurden.

In puncto Verlässlichkeit kann ich nach 600 Kilometern in 10 Tagen klarerweise noch nicht viel sagen, hoffe aber, dass sich die positive Meinung meiner Nachbarn - dazu siehe auch meine anderen Posts im Hilfe-Forum - bei unserem Wägelchen bestätigt (keine Mängel, auch nicht nach - je nach Besitzer - 120000 - 270.000km, keine Probleme mit Rost nach 15 Jahren etc). Fahren tut er sich nach einer ersten Eingewöhnungsphase (der Twinair ist, wie ich bereits bei der Probefahrt feststellen durfte, schon recht eigen, der kleine Erdgasturbo hat sich anfangs als ruppiger Geselle herausgestellt; mittlerweile fühlt er sich aber richtig seidenweich an, was vielleicht auch damit zusammenhängt, wie man ihn einfährt - oder aber ich gewöhn' mich einfach gerade an ihn :engel1 ) jedenfalls sehr spaßig und ausgesprochen preisgünstig, was angesichts der Tatsache, dass er in der ersten Woche Temperaturen von minus 18-20 Grad (je kälter, desto mehr Sprit..) überstehen musste, für mich sehr überraschend kam. Platzmäßig gibt er um einiges mehr her, als er von außen her vermuten lässt, für Dackelchen, Einkäufe und Spritztouren mit Taschen und Koffern für zwei Passagiere langt's allemal - und das Arrangement des Fahrerraums bzw die Armaturen finde ich recht gut durchdacht und praktisch. Verarbeitet ist er, soweit ich das bisher sagen kann, auch anständig, wenn alles so bleibt wie sich's bis jetzt ankündigt, stehen uns sicher ein paar nette Autojahre bevor.


Ein klitzekleines Problemchen hatte ich übrigens am ersten Tag: Als ich den Wagen zu seiner zweiten Ausfahrt starten wolle, hat das Licht für "rechte Tür offen" aufgeleuchtet. Als das auch beim dritten Starten nicht wegging, habe ich mich mal bei meiner Nachbarin erkundigt (die auch einen Panda hat) - die hat gemeint, ich solle mal die Noppen an den Türkontakten rein- und rausdrücken - und siehe da, das Warnlicht war weg! Hoffentlich bleibt's auch so..


Wie auch immer: Danke an alle (und ganz besonders an Tomy_Tulpe, Tscharlie, fiderallala und Weizenkleie100HP) in diesem Forum, die mich mit Rat und Tat auf meinem Weg zum Ankauf meines Italieners begleitet haben. Ich werde euch immer wieder auf dem Laufenden halten und (hoffentlich) über problemlose Jahre mit Red berichten dürfen!

Liebe Grüße aus Tirol,

WM.

WM.Bild

Bild

Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: 05.03.2018, 16:30 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mein (erster) Panda ist da!!!
BeitragVerfasst: 05.03.2018, 19:36 
Offline
kein Clubmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 09.07.2015, 12:10
Beiträge: 72
Hübsch is er - rot steht ihm gut! :gefällt-mir

Viel Spaß damit!
Gruß aus Wien


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mein (erster) Panda ist da!!!
BeitragVerfasst: 05.03.2018, 20:00 
Offline
kein Clubmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 25.12.2015, 14:39
Beiträge: 57
Glückwunsch zum neuen Wagen und allzeit gute Fahrt!
Ich muss ja sagen, so ein Italiener in rot, das geht immer :gefällt-mir


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mein (erster) Panda ist da!!!
BeitragVerfasst: 05.03.2018, 20:36 
Offline
kein Clubmitglied

Registriert: 24.10.2015, 09:01
Beiträge: 255
Wohnort: 85419 Mauern
Das geht gar nicht!
Das Automaut Pickerl, Ösiland von 2018 passt überhaupt nicht zu der Autofarbe!

:wink:

Viel Spaß mit dem großen Kleinen.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mein (erster) Panda ist da!!!
BeitragVerfasst: 06.03.2018, 11:27 
Offline
kein Clubmitglied

Registriert: 14.11.2017, 15:58
Beiträge: 50
Freakzilla hat geschrieben:
Hübsch is er - rot steht ihm gut! :gefällt-mir

Viel Spaß damit!
Gruß aus Wien


Finde ich auch - herzlichen Dank und Gruß zurück nach Wien aus dem wilden Westen :mrgreen: !


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mein (erster) Panda ist da!!!
BeitragVerfasst: 06.03.2018, 11:32 
Offline
kein Clubmitglied

Registriert: 14.11.2017, 15:58
Beiträge: 50
Weizenkleie100HP hat geschrieben:
Glückwunsch zum neuen Wagen und allzeit gute Fahrt!
Ich muss ja sagen, so ein Italiener in rot, das geht immer :gefällt-mir


Merci, merci - die Idee zur Farbe kam von meiner besseren Hälfte, ich wollte eigentlich Gelatoweiß; als sie mich aber darauf hingewiesen hat, dass der aktuelle Rotton "Amore Rot" heißt, war Neinsagen natürlich strikt verboten :mrgreen: . Dass das Auto dann auch noch am Valentinstag angeliefert wurde, war das abschließende Tüpfelchen auf dem i.

Liebe Grüße,

WM


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mein (erster) Panda ist da!!!
BeitragVerfasst: 06.03.2018, 11:35 
Offline
kein Clubmitglied

Registriert: 14.11.2017, 15:58
Beiträge: 50
Tscharlie hat geschrieben:
Das geht gar nicht!
Das Automaut Pickerl, Ösiland von 2018 passt überhaupt nicht zu der Autofarbe!

:wink:

Viel Spaß mit dem großen Kleinen.


Tja, da muss wohl dringend eine Petition im Namen aller rotfahrenden österreichischen Pandafahrer ans Verkehrsministerium ins Leben gerufen werden.

Danke für den treffenden Hinweis :gefällt-mir !

WM


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mein (erster) Panda ist da!!!
BeitragVerfasst: 06.03.2018, 15:31 
Offline
kein Clubmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 09.07.2015, 12:10
Beiträge: 72
Tscharlie hat geschrieben:
Das geht gar nicht!
Das Automaut Pickerl, Ösiland von 2018 passt überhaupt nicht zu der Autofarbe!

Is egal, wir haben ja jetzt die digitale Vignette! :-D


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mein (erster) Panda ist da!!!
BeitragVerfasst: 06.03.2018, 22:49 
Offline
kein Clubmitglied

Registriert: 16.08.2017, 18:49
Beiträge: 36
Na da wüsch ich doch „allzeit gute Fahrt“ mit dem roten Zwerg :gefällt-mir

Und wenn es dann endlich Frühling wird und mal über +15 Grad hat, ein wenig Lackpflege (Wachs, Polymer-Versigelung,.... ganz nach Belieben) nicht vergessen :wink: dann bleibt er auch so glänzend schick.

... tja rot hatte ich auch überlegt, mich aber doch für schwarz entschiegen....

Und meiner hat jetzt 18.000 km runter und keine Probleme :P ,
Hoffe, das bleibt so.

Grüße
Tomy_Tulpe


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mein (erster) Panda ist da!!!
BeitragVerfasst: 07.03.2018, 12:04 
Offline
kein Clubmitglied

Registriert: 14.11.2017, 15:58
Beiträge: 50
Tomy_Tulpe hat geschrieben:
Na da wüsch ich doch „allzeit gute Fahrt“ mit dem roten Zwerg :gefällt-mir

Und wenn es dann endlich Frühling wird und mal über +15 Grad hat, ein wenig Lackpflege (Wachs, Polymer-Versigelung,.... ganz nach Belieben) nicht vergessen :wink: dann bleibt er auch so glänzend schick.

... tja rot hatte ich auch überlegt, mich aber doch für schwarz entschiegen....

Und meiner hat jetzt 18.000 km runter und keine Probleme :P ,
Hoffe, das bleibt so.

Grüße
Tomy_Tulpe


Danke, danke :gefällt-mir !

Also, ich war ja wegen des Rot etwas skeptisch (ich wollte den "alten", tieferen, in meinen Augen etwas eleganteren Ton, allerdings gibt's den gar nicht mehr), aber gegen die Wünsche meiner besseren Hälfte bezüglich "Amore Rot" war ich sowieso chancenlos :mrgreen: . Mittlerweile find' ich meinen Kleinen aber auch so sehr fesch - wozu man aber sagen muss, dass ich ein bissl rotgrünblind, also farbbehindert bin :mrgreen: (für die Ampel reicht's aber :P ).

Bezüglich Lack: Ja klar, hatte ich sowieso vor, selbst wenn das mit den 15 Grad plus noch seeeeehr weit weg scheint :cry: . Sobald's aber soweit ist, gibt's einen ausführlichen Wasch- und Pflegetag.

Eine Frage noch: Ich hab' mir eine Unterboden-/Hohlraumversiegelung überlegt, aber ist das bei den heutigen Fiats bzw deren Verzinkungen überhaupt noch ein Thema (ich denk' dabei u.a. auch an die Erdgastanks, selbst wenn's da bei unseren Italienern - abgesehen von Einzelfällen, die auch hier im Forum thematisiert wurden - deutlich weniger Probleme als bei VW zu geben scheint)?

Liebe Grüße!

WM


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mein (erster) Panda ist da!!!
BeitragVerfasst: 07.03.2018, 19:52 
Offline
kein Clubmitglied

Registriert: 16.08.2017, 18:49
Beiträge: 36
Also Unterboden - eigentlich kein Problem.
Ich hab wo es warm und ein paar Tage in Folge trocken war so profilaktisch ein wenig Sprühwachs unterm Auto verblasen - ist meiner Meining nach aber nicht wirklich nötig.
Erdgastanks ist so ne Sache: Probleme hatte ich diesbezüglich mit dem Vorgänger in 9 Jahren nicht, aber....
Kommt halt drauf an, wie laaaaaaaange du den Zwerg fahren willst: Bei uns in D ist das mit TÜV und Erdgastanks echt sensibel geworden, nachdem VW so Negativ aufgefallen ist.
Neurerdings will der TÜV die Tanks komplett sehen - also ohne die grauen Verkleidungen und dann geht das diskutieren wegen 1mm Rost-Pickel los.......
(Konnte ich bisher immer umgehen - meine Werkstatt hat da einen guten Draht :-D )
Da es aber (leider) lackierte Stahl-Tanks sind werden Rost-Pünktchen nach ein paar Jahren sicher kommen (VW hat wohl inzwischen Glasfaser-Alu-Tanks - die wiegen nicht mal die Hälfte). Um dem vorzubeugen will ich -wenns sehr trocken & warm ist!!!!- die Verkleidungen mal runter nehmen und die roten Tanks -auch besonders an dem Anschluss-Gewinde- ordentlich mit Sprühwachs anblasen. Dann kommt die Feuchtigkeit erst gar nicht bis an die Farbe. Und da ja danach wieder die Abdeckungen
drüber sind, wird das Wachs seeeeeehhhhrrrr lange drauf bleiben, es kann ja von nichts abgewaschen werden.

Was meiner Meinung nach von Zeit zu Zeit auch mal ganz gut tut -wenn der Motor kalt ist- mal mit der Gartenbrause drunter durch blasen, damit die Streusalz-Reste aus den Ritzen ausgewaschen werden.
Bei mir im Schwarzwald wird auf den Hauptstraßen recht üppig Salz verteilt und das haftet brutal in den Ecken....

Tja und das Problem meines vorherigen 169er 1.2L mit rostender Blech-Ölwanne hat der Twinair ja gottseidank nicht - die ist aus Alu.
Und wenn ich das richig gesehen habe, hat deiner Stahl-Felgen. Die hatte ich beim Vorgänger gründlich gewaschen, laaage in der Sonne getrocknet und dann auch innen und aussen dünn mit Sprühwachs eingesprüht. Rosten nach einer Weile trotzdem- aber es dauert länger bis es losgeht.
Nur die Reifen sollten kein Wachs abbekommen - Gummi und Wachs ist nicht so gut - altert schneller.
Falls doch was auf die Reifen kommt, einfach mit nem Schwamm oder Lappen den Reifen auf den Flanken mit WD40 abreiben. Funktioniert bei mir supper.
Meiner hat Alu-Felgen - ein bischen Luxus eben - die muss ich demnächst wieder gut mit Hartwachs behandeln - sonst werden die nicht alt....

Und sonst : Viel bewegen (=fahren)!!!! Den wer rastet, der rostet!!!!

Grüße
Tomy_Tulpe


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mein (erster) Panda ist da!!!
BeitragVerfasst: 10.03.2018, 16:24 
Offline
kein Clubmitglied

Registriert: 14.11.2017, 15:58
Beiträge: 50
Aaaaalso ich würde ihn gern mindestens acht Jahre (wenn's geht, wesentlich länger, nämlich bis ich mir - hoffentlich erst in über einem Jahrzehnt - meinen ersten Stromer kaufen werde) fahren, also sind deine Tipps sehr wertvoll.
Was Rost auf den Tanks bzw andere damit zusammenhängende Schwierigkeiten betrifft: Ich hab' den Verkäufer gefragt, er hat gemeint, das sei bei ihnen nicht wirklich ein Thema (sein Laden macht ja auch die technische Überprüfung für die Plakette bzw checkt auch alle zwei Jahre die Gastanks), sie würden nur "sehr, sehr selten" Tanks austauschen - was aber heißt, dass es doch vorkommt. Allerdings habe ich gehört, dass das in Südtirol - ist bei uns im die Ecke und gehört bekanntlich zu Italien, der Heimat unserer Vehikel - erheblich billiger kommt als in Deutschland/Österreich, weil Italien - dort gibt's auch viel mehr Erdgasfahrzeuge - eine Art Pfandsystem für Erdgastanks hat und dortige Werkstätten auch kein Problem damit hätten, mal einen "Ausländer" (was man als Tiroler trotz der unterschiedlichen Staaten ohnehin nicht wirklich ist, die reden dort ja auch ein ähnliches Deutsch wie wir :mrgreen: ) reinzunehmen. Trotzdem denke auch ich daran, die Tanks einzuwachsen, aber erst, wenn dieser grausame Winter vorbei ist. Noch ist es leider nicht so weit, auf meinem Dach liegen heute (10. März) immer noch 38cm Schnee. Echt eine unendliche Geschichte heuer.
Falls du Tirol kennen solltest, wirst du übrigens wissen, dass Salz bei uns ein ähnliches Problem ist wie bei euch. Allerdings fährt unsere Mieterin seit 8 Jahren einen 169er, macht außer gelegentlichen Trips in die Waschstraße rein gar nichts und hat erst jetzt die ersten minikleinen Rostflecken auf ihren Felgen. Alles andere - Auspuff, Unterboden, tragende Teile etc etc - ist in tadellosem Zustand, auch motorisch ist sie nach 120t Kilometern tipptopp zufrieden. Ich werde allerdings deine Ratschläge trotzdem beherzigen und das eine oder andere Teil meines Roten ernsthaft pflegen :engel1 .

Das mit der Alu-Ölwanne ist übrigens echt eine tolle Nachricht, war mir neu.

Mittlerweile habe ich bald 800 Kilometer runter und bin nach ein paar anfänglichen Umstellungen (hohe Sitzposition, anderes Schaltschema/Motorverhalten als beim Polo) immer mehr begeistert vom roten Bären. Wenn das so bleibt, kann ich nur sagen: Tolles Auto! Ein erster Ölcheck hat übrigens ergeben, dass er ein bissl was verbraucht hat, aber das halte ich gerade am Anfang für völlig normal - zumal der Erdgaspanda laut Verkäufer sowieso etwas mehr Öl braucht als andere Wägen.

Dass Gummi nicht gut mit Wachs harmoniert war mir übrigens bisher total unbekannt - daher ein herzliches Merci, Merci. Ich wollte nämlich tatsächlich in der ersten wärmeren Phase des Jahres daran gehen, meine Felgen zu waschen und einzuwachsen..

Meine Freundin ist übrigens schon ganz schön eifersüchtig auf Red :supz: .

Grüße aus Tirol in den schönen Schwarzwald (den ich nur sehr oberflächlich kenne - vielleicht wäre das mal ein lohnendes Ausflugsziel für den Bären)!

WM

Tomy_Tulpe hat geschrieben:
Also Unterboden - eigentlich kein Problem.
Ich hab wo es warm und ein paar Tage in Folge trocken war so profilaktisch ein wenig Sprühwachs unterm Auto verblasen - ist meiner Meining nach aber nicht wirklich nötig.
Erdgastanks ist so ne Sache: Probleme hatte ich diesbezüglich mit dem Vorgänger in 9 Jahren nicht, aber....
Kommt halt drauf an, wie laaaaaaaange du den Zwerg fahren willst: Bei uns in D ist das mit TÜV und Erdgastanks echt sensibel geworden, nachdem VW so Negativ aufgefallen ist.
Neurerdings will der TÜV die Tanks komplett sehen - also ohne die grauen Verkleidungen und dann geht das diskutieren wegen 1mm Rost-Pickel los.......
(Konnte ich bisher immer umgehen - meine Werkstatt hat da einen guten Draht :-D )
Da es aber (leider) lackierte Stahl-Tanks sind werden Rost-Pünktchen nach ein paar Jahren sicher kommen (VW hat wohl inzwischen Glasfaser-Alu-Tanks - die wiegen nicht mal die Hälfte). Um dem vorzubeugen will ich -wenns sehr trocken & warm ist!!!!- die Verkleidungen mal runter nehmen und die roten Tanks -auch besonders an dem Anschluss-Gewinde- ordentlich mit Sprühwachs anblasen. Dann kommt die Feuchtigkeit erst gar nicht bis an die Farbe. Und da ja danach wieder die Abdeckungen
drüber sind, wird das Wachs seeeeeehhhhrrrr lange drauf bleiben, es kann ja von nichts abgewaschen werden.

Was meiner Meinung nach von Zeit zu Zeit auch mal ganz gut tut -wenn der Motor kalt ist- mal mit der Gartenbrause drunter durch blasen, damit die Streusalz-Reste aus den Ritzen ausgewaschen werden.
Bei mir im Schwarzwald wird auf den Hauptstraßen recht üppig Salz verteilt und das haftet brutal in den Ecken....

Tja und das Problem meines vorherigen 169er 1.2L mit rostender Blech-Ölwanne hat der Twinair ja gottseidank nicht - die ist aus Alu.
Und wenn ich das richig gesehen habe, hat deiner Stahl-Felgen. Die hatte ich beim Vorgänger gründlich gewaschen, laaage in der Sonne getrocknet und dann auch innen und aussen dünn mit Sprühwachs eingesprüht. Rosten nach einer Weile trotzdem- aber es dauert länger bis es losgeht.
Nur die Reifen sollten kein Wachs abbekommen - Gummi und Wachs ist nicht so gut - altert schneller.
Falls doch was auf die Reifen kommt, einfach mit nem Schwamm oder Lappen den Reifen auf den Flanken mit WD40 abreiben. Funktioniert bei mir supper.
Meiner hat Alu-Felgen - ein bischen Luxus eben - die muss ich demnächst wieder gut mit Hartwachs behandeln - sonst werden die nicht alt....

Und sonst : Viel bewegen (=fahren)!!!! Den wer rastet, der rostet!!!!

Grüße
Tomy_Tulpe


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mein (erster) Panda ist da!!!
BeitragVerfasst: 12.03.2018, 19:55 
Offline
kein Clubmitglied

Registriert: 16.08.2017, 18:49
Beiträge: 36
Ja, das mit dem Ölverbrauch ist (in gewissen Grenzen natürlich) normal.
Liegt aber weniger am Gas als am Turbo-Lader. Die Lader-Welle wird mit dem Motor-Öl geschmiert und gekühlt!! Und da ist eben immer ein bischen Schwund.
Bei mir war aber das Öl auch nicht bis max. Aufgefüllt, als ich in bekommen habe.....
Also einfach regelmäßig mal nach dem Öl schauen... dann gibt es auch keine bösen Überraschungen..


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mein (erster) Panda ist da!!!
BeitragVerfasst: 13.03.2018, 03:33 
Offline
kein Clubmitglied

Registriert: 14.11.2017, 15:58
Beiträge: 50
Ganz, wie ich's mir gedacht hatte - ich lass' ihn ja auch immer eine halbe Minute oder so nachlaufen, obwohl das wahrscheinlich gar nicht nötig wäre, weil ich ihn eigentlich (noch) nicht sehr hoch drehe, schon gar nicht auf den letzten Kilometern,
Bei mir war übrigens bei Auslieferung alles voll: Beide Tanks, also Benzin und CNG, Öl. Kühlflüssigkeit und Scheibenwischwasser; fand ich echt hochanständig, zumal ich den Kleinen ja schon um ca 12.500 bekommen hab' (der Grundpreis war mit 11.333 noch niedriger, aber die bessere Hälfte wollte ein paar Extras; den Frauentausender darf mal halt nie außer acht lassen :mrgreen: :mrgreen: ).
Ich habe heute die 850 km erreicht und bin immer noch topzufrieden. Bis auf die "Linke-Tür-Offen-Warnleuchte" vom ersten Tag (s.o.), die ich dem Forum sei Dank schnell zum Erlöschen gebracht habe, gibt's bisher absolut nichts zu meckern. Dabei hatte er mit den minus 15-20 Grad in der ersten Woche wahrlich keinen leichten Einstand, schon gar nicht für einen Südländer..
Ich hoffe, es geht so weiter.



Tomy_Tulpe hat geschrieben:
Ja, das mit dem Ölverbrauch ist (in gewissen Grenzen natürlich) normal.
Liegt aber weniger am Gas als am Turbo-Lader. Die Lader-Welle wird mit dem Motor-Öl geschmiert und gekühlt!! Und da ist eben immer ein bischen Schwund.
Bei mir war aber das Öl auch nicht bis max. Aufgefüllt, als ich in bekommen habe.....
Also einfach regelmäßig mal nach dem Öl schauen... dann gibt es auch keine bösen Überraschungen..


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mein (erster) Panda ist da!!!
BeitragVerfasst: 01.04.2018, 16:44 
Offline
kein Clubmitglied

Registriert: 27.12.2015, 13:21
Beiträge: 19
Hi Mogren!
Mein Glückwunsch zur richtigen Entscheidung!
War länger nicht mehr hier. Denke mir aber, lieber spät als nie!
Sehnsuchtsvolle Grüße ins schöne Tirol!
Michael


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Mein Panda 750 L, Bj. 87
Forum: Die Pandas unserer Mitglieder und Gäste +++
Autor: Cristoffer
Antworten: 1
Manuela (manu-01) Mein Panda -- in memory --
Forum: Die Pandas unserer Mitglieder und Gäste +++
Autor: manu-01
Antworten: 0
mein neuer Panda
Forum: Fiat Panda 4x4 (141, 153, 253)Abenteuer, Reisen, Reportagen
Autor: Alexander
Antworten: 3
Mein neuer Panda 4x4
Forum: Die Pandas unserer Mitglieder und Gäste +++
Autor: Florian
Antworten: 6
4x4 woifi, willkommen als erster Allradfahren im Pandaclub
Forum: Begrüßung und Vorstellung neuer Mitglieder +++
Autor: whitebuffalo
Antworten: 8

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Forum, Bau, Erde, Auto, USA

Impressum | Datenschutz