Aktuelle Zeit: 20.06.2018, 11:04

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Ölwannenwechsel
BeitragVerfasst: 08.06.2018, 13:46 
Offline
kein Clubmitglied

Registriert: 30.06.2016, 19:30
Beiträge: 7
Hallo ,

nachdem mein Panda beginnt sein Revier zu markieren habe ich mir mal die Ölwanne angeschaut und entsetzt festgestellt das diese durchgerostet ist.
Hab hier mal im Forum gestöbert und zwar einige Berichte gefunden nachdem der Tausch einiges an Fummelarbeit ist, aber die Herausforderung angenommen und eine Ölwanne bestellt. Nun will ich die alte abbauen aber stehe plötzlich vor dem Problem das Getriebeseitig zwei kleine Muttern sind die ich nicht erreiche.
Bild

Bild

Bild

Ich hoffe man kann das so erkennen. Das sind wohl je zwei Führungsstifte auf jeder Seite mit einer kleinen Mutter. Sehe leider keine Möglichkeit da ran zu kommen . :Hangman: Aber vielleicht bekomme ich ja hier Hilfe.

Generell bin ich leicht entsetzt was den Rost angeht.. da gammelt ja wirklich alles :shock:


Es geht um den Panda 1.2 mit 51kw . Baujahr 2011.

Gruss Frank


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: 08.06.2018, 13:46 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ölwannenwechsel
BeitragVerfasst: 08.06.2018, 17:34 
Offline
kein Clubmitglied

Registriert: 31.08.2011, 21:39
Beiträge: 558
Wohnort: Karlsruhe/ Ettlingen
das abdeckblech zum schwungrad kannste wegbauen.

sieht aber echt wüst aus, da unten.
empfehle die anwendung von fluidfilm.

gruß, stefan


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ölwannenwechsel
BeitragVerfasst: 08.06.2018, 20:07 
Offline
kein Clubmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 22.06.2008, 12:09
Beiträge: 1117
Wohnort: SOB-
Ein guter Rostlöser wird Dir ein guter Freund sein. Und ja, das Abdeckblech muß ab. Außerdem habe ich am Ansaugrüssel ein wenig an den Ecken abgefeilt.
Ganz wichtig: richtige Kurbelwellenstellung finden und Trockenmontageübungen ohne aufgetragene Dichtpaste machen.
Ohne Auspuffdemontage ist quasi 0,0 Platz - klappt aber irgendwie doch :mrgreen: .

_________________
Mein Panda ist kein Citycar!


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ölwannenwechsel
BeitragVerfasst: 08.06.2018, 20:49 
Offline
kein Clubmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 27.07.2012, 23:33
Beiträge: 265
Wohnort: Rastede, Ursprung Nähe Trier
schwenkfenster hat geschrieben:
das abdeckblech zum schwungrad kannste wegbauen.

sieht aber echt wüst aus, da unten.
empfehle die anwendung von fluidfilm.

gruß, stefan


Hallo,

ich könnte mir vorstellen, dass das Fluidfilm bei der erhöhten Temperatur der Ölwanne sehr schnell wegläuft. Die offene Lage im Spritzwasser tut ihr übriges. Es kann sein, dass daher Permafilm besser geeignet ist.

Gruß
Bernd

_________________
Panda 169 Multijet 75 PS
Panda 169 69 PS
Alfa 156


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ölwannenwechsel
BeitragVerfasst: 09.06.2018, 09:21 
Offline
kein Clubmitglied

Registriert: 31.08.2011, 21:39
Beiträge: 558
Wohnort: Karlsruhe/ Ettlingen
klar, läuft das weg, und der regen wäscht auch einiges ab.
aber es lässt sich leicht verarbeiten, ist umweltfreundlich, und benetzt gut den rost.
zur not rückstandsfrei zu entfernen.
es ist mit geringem aufwand recht viel effekt.

gruß, stefan


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ölwannenwechsel
BeitragVerfasst: 09.06.2018, 10:51 
Offline
kein Clubmitglied

Registriert: 30.06.2016, 19:30
Beiträge: 7
Moin,

hab jetzt das Blech mittlerweile abgebaut. Nun versuche ich die Ölwanne zu lösen aber sitzt noch richtig fest. Komme auch kaum dran um unter die alte Dichtmasse zu hebeln. Von vorne geht es einigermassen aber hinten sitzt sie noch fest im alten Knaster . Alles sehr mühselig mit Auffahrrampen und ohne Erfahrung wo man mal am besten zieht :shock: . An den äusseren Enden sind ja jeweils kleinere Muttern auf den rausschraubbaren Bolzen sag ich mal. Eine Seite kamen die Bolzen komplett mit raus, auf der anderen Seite jeweils nur die Mutter und der Bolzen steht noch, aber das dürfte ja nix ausmachen,oder?

Ja zum Rost... also der Wagen ist sicher schon zehn Kilo leichter nachdem ich da unten am schrauben bin. Was da alles an losem Rost runterfällt Wahnsinn... und das mit nicht mal sieben Jahren. Also ehrlich da sieht ein 20 Jahre alter VW ja noch richtig gut aus dagegen.

Ansonsten bin ich total zufrieden mit dem Panda bisher. War kaum was dran ist auch schon fast 160tkm gelaufen . Klar mal die Stossdämpfer hinten oder auch ein festsitzender Schwimmsattel vorne der mir immer nur einen Belag abgefahren hat. Aber in letztem halben Jahr fängt er so an. Klima kühlt nicht mehr, Lima kaputt , und jetzt der Rost. Karosserie geht noch aber eben alles was ungeschützt da verbaut ist.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ölwannenwechsel
BeitragVerfasst: 09.06.2018, 10:55 
Offline
kein Clubmitglied

Registriert: 30.06.2016, 19:30
Beiträge: 7
achja und um die neue Wanne mach ich mir dann keine Sorgen mehr.. wenn die nochmal sieben Jahre hält steht sie wahrscheinlich allein in meiner Garage umgeben von Plastik und nem Haufen Rostbröseln weil alles drumrum sich zerlegt hat :roll:

Nein im Ernst meint ihr es macht jetzt Sinn da noch irgendwo gross zu schützen? Der Rost gammelt ja dann immer unter dem Film weiter.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ölwannenwechsel
BeitragVerfasst: 09.06.2018, 10:58 
Offline
kein Clubmitglied

Registriert: 30.06.2016, 19:30
Beiträge: 7
spargel hat geschrieben:
Ein guter Rostlöser wird Dir ein guter Freund sein.


Die Schrauben gingen alle wirklich Problemlos auf. :gefällt-mir

spargel hat geschrieben:
Ganz wichtig: richtige Kurbelwellenstellung finden und Trockenmontageübungen ohne aufgetragene Dichtpaste machen.
Ohne Auspuffdemontage ist quasi 0,0 Platz - klappt aber irgendwie doch :mrgreen: .


Ich hoffe ich bin bald soweit und bin auch recht gespannt wie das da unter der Wanne aussieht. Zum Auspuff habe ich eigentlich noch richtig Platz. Also verhältnismässig...


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ölwannenwechsel
BeitragVerfasst: 09.06.2018, 11:49 
Offline
kein Clubmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 27.07.2012, 23:33
Beiträge: 265
Wohnort: Rastede, Ursprung Nähe Trier
panda568 hat geschrieben:

Nein im Ernst meint ihr es macht jetzt Sinn da noch irgendwo gross zu schützen? Der Rost gammelt ja dann immer unter dem Film weiter.


Hallo,

Fluid Film (Sprühdose oder Sprühpistole) oder das etwas festere Permafilm (Pinseln) sind fette die durch Wärme mehr oder weniger flüssig werden und in den Rost eindringen. Dadurch rostet da nichts weiter. FluidFilm aus der Sprühdose ist super einfach zu verarbeiten, im Sommer sieht man aber bei Einsatz großer Mengen schon den ein oder anderen Tropfen unter dem Auto. Für den Unterboden wird daher eher Permafilm empfohlen, da nicht sofort flüssig, aber trotzdem flexibel.
Guck mal beim "Korrosionsschutzdepot". Da gibt es all das Zeug (woanders teilweise aber günstiger) und eine Menge Anleitungen und Beschreibungen.

Gruß
Bernd

_________________
Panda 169 Multijet 75 PS
Panda 169 69 PS
Alfa 156


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ölwannenwechsel
BeitragVerfasst: 09.06.2018, 13:34 
Offline
kein Clubmitglied

Registriert: 31.08.2011, 21:39
Beiträge: 558
Wohnort: Karlsruhe/ Ettlingen
genau so.

gruß, stefan


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ölwannenwechsel
BeitragVerfasst: 10.06.2018, 17:39 
Offline
kein Clubmitglied

Registriert: 30.06.2016, 19:30
Beiträge: 7
spargel hat geschrieben:
Außerdem habe ich am Ansaugrüssel ein wenig an den Ecken abgefeilt.
muss ich wohl auch noch....

Hab ich mal gesagt ich hätte Platz zum Krümmer :( das war bevor ich die Wanne runter hatte...

So langsam hab ich keine Lust mehr. Gestern die Wanne runtergeschmissen und dann wollte ich das schön austropfen lassen und heute abend die neue Wanne montieren. Keine Chance. Ich komme nicht rein. Kann ich an dem Schwallblech ein klein wenig mehr ausschneiden? Wenn ich dann doch den Ölstand später noch genauer beachte so das er nicht absinkt dann müsste das doch ausreichen oder? Müsste wohl so 2 cm weiter ausschneiden und die linke Ecke noch etwas kürzen an dem Blech.

gruss


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ölwannenwechsel
BeitragVerfasst: 11.06.2018, 16:59 
Offline
kein Clubmitglied

Registriert: 31.08.2011, 21:39
Beiträge: 558
Wohnort: Karlsruhe/ Ettlingen
haste mal die kuwe etwas weiter gedreht?
das kann helfen....

gruss, stefan


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ölwannenwechsel
BeitragVerfasst: 11.06.2018, 18:43 
Offline
kein Clubmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 22.06.2008, 12:09
Beiträge: 1117
Wohnort: SOB-
Der Ölwannenwechsel mit montiertem Auspuff war bis jetzt die alleroberbesch... Aktion!

Die richtige Kurbelwellenstellung ist sehr wichtig. Am Schwallblech hatte ich glaube ich nix weggeschnibbelt. Auspuffschelle und Krümmerhalter waren aber ab.

https://fpcd.iphpbb3.com/forum/viewtopic.php?nxu=57860722nx58&f=148&t=7885&p=58942&hilit=%C3%B6lwanne#p58942

_________________
Mein Panda ist kein Citycar!


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ölwannenwechsel
BeitragVerfasst: 19.06.2018, 07:51 
Offline
kein Clubmitglied

Registriert: 30.06.2016, 19:30
Beiträge: 7
Schlussendlich hat es dann doch geklappt. Habe am Schwallbech eine Ecke etwas weiter gebogen und am Ansaugstutzen eine Ecke weggefeilt. Natürlich auch die Kurbelwelle etwas anders gestellt und am Auspuff alle Schellen ab.
Aber elendes Gefummel.

Trotzdem Danke für die vielen Tipps. Werde sicher noch öfter hier reinschauen müssen da er jetzt so in die Jahre kommt und noch ein zwei Dinge anliegen .

gruss Frank


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Foren Topliste - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Forum, Bau, Auto, Erde, Mode

Impressum | Datenschutz