Aktuelle Zeit: 18.01.2019, 12:25

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 37 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 11.12.2017, 18:25 
Offline
kein Clubmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 31.08.2011, 21:39
Beiträge: 592
Wohnort: Karlsruhe/ Ettlingen
SiLu hat geschrieben:
daher zuviel Strom zieht


haste ein zangenamperemeter?
viel mehr ais 100A sollten da nicht durchgehen (die haben in der regel 1,2kW, kannste ja selber rechnen)

gruß, stefan


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: 11.12.2017, 18:25 


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: 11.12.2017, 19:05 
Offline
kein Clubmitglied

Registriert: 09.12.2017, 21:49
Beiträge: 18
schwenkfenster hat geschrieben:
SiLu hat geschrieben:
daher zuviel Strom zieht


haste ein zangenamperemeter?
viel mehr ais 100A sollten da nicht durchgehen (die haben in der regel 1,2kW, kannste ja selber rechnen)

gruß, stefan


Als ich vor einigen Wochen gemessen habe, wars massiv mehr! Also wohl tatsächlich der Anlasser!
Soweit ich mich erinnere deutlich über 200A, wenn vorne nicht sogar eine 3 stand.
Hab das damals abgetan mit dem Gedanken, dass ein Diesel halt mehr braucht


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 11.12.2017, 20:56 
Offline
kein Clubmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 31.08.2011, 21:39
Beiträge: 592
Wohnort: Karlsruhe/ Ettlingen
ich hab an einem 4-zylinder deutz mal 900A gemessen, der anlasser war definitiv kaputt.
der neue zog dann so 250A.
also 300 ist sicherlich zuviel.
vermutlich durch die schlechte masse durchgeorgelt, der isolationslack zwischen den wicklungen verbrannt.
im i-net sind die ja nicht sooo teuer.
eine werkstatt würde auf jeden fall erst mal einen neuen einbauen...bevor die das massekabel fänden...

gruß, stefan


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 11.12.2017, 22:12 
Offline
kein Clubmitglied

Registriert: 09.12.2017, 21:49
Beiträge: 18
Jetzt muss ich das Ding nur noch rauskriegen. Ich komm einfach nicht an die obere Schraube ran.
Hätt wohl doch besser den einfachsten 1.1l gekauft statt den Diesel in Vollausstattung :P


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 12.12.2017, 18:42 
Offline
kein Clubmitglied

Registriert: 09.12.2017, 21:49
Beiträge: 18
Ich muss euch nochmals um Hilfe bitten:
Wie bekomme ich die obere Schraube des Anlassers raus?
Habe ihn nun in Einzelteile zerlegt um besser ranzukommen, kann aber die Schraube nicht greifen.
Ist das überhaupt ein Schraubenkopf oder bin ich auf dem Holzweg?
Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 12.12.2017, 22:20 
Offline
kein Clubmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 31.08.2011, 21:39
Beiträge: 592
Wohnort: Karlsruhe/ Ettlingen
auf 14.30 uhr?
da musste von der blockseite ran....würde ich sagen.
alle verlängerungen zusammen, und dann durchs radhaus.
*alle angaben ohne gewähr- kenne das auto nicht*
aber ist ein schönes beispiel für einen vorgelegeanlasser, der hat ein planetengetriebe drin.

viel spaß

gruß, stefan


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 16.12.2017, 19:49 
Offline
kein Clubmitglied

Registriert: 09.12.2017, 21:49
Beiträge: 18
Ich glaub ich gebs auf. Wird ne teure Schraube.
Der Konstrukteur gehört standrechtlich erschossen! :evil:


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 16.12.2017, 23:26 
Offline
kein Clubmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 31.08.2011, 21:39
Beiträge: 592
Wohnort: Karlsruhe/ Ettlingen
ich weiss, das es autos von fiat gibt, bei denen man zum anlassertausch eine antriebswelle ausbauen muss.
könntest du noch ein paar mehr bilders machen?

sei froh, das du keinen Audi fährst, das ist erstmal verbaut...da findet man den anlasser garnicht (V6 diesel)
auch wenn ich schon unendlich viele autos repariert hab (ist ja mein beruf), karren von VAG fass ich nicht an.

gruß, stefan


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 17.12.2017, 10:29 
Offline
kein Clubmitglied

Registriert: 24.10.2015, 09:01
Beiträge: 252
Wohnort: 85419 Mauern
Mach mal einen "Spaß". Nimm ein gutes Starthilfekabel (für Diesel geeignet) und verbinde den Minuspol mit dem Motor, irgendein leitendes Teil.

So sprang unser Ducato an, obwohl er ohne das Kabel nur ganz müde drehte.

Es war dann tatsächlich die Masse-Verbindung Karosse-Motor, da der Motor ja in Gummilagern hängt gibt es keine "natürliche" Verbindung dazwischen.

Schon erstaunlich, wenn man sich selbst Starthilfe geben kann. 8)


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 17.12.2017, 14:10 
Offline
kein Clubmitglied

Registriert: 09.12.2017, 21:49
Beiträge: 18
GESCHAFFT! :-D :-D

Nach 10-15h den Trick doch noch gefunden:

    0. Der Vollständigkeit halber: Batterie abklemmen. Schutzkappe am Pluspol des Anlassers öffnen, die Mutter darunter lösen (12er oder 13er-Nuss) und Kabel mitsamt Kappe abziehen. Untere Schraube mit T45 lösen.

    1. Batterie samt Träger und Steuergerät ausbauen ( 13er Nuss, Masseanschluss Steuergerät 10er)

    2.Von unten die obere Schraube ertasten, ein Endodkop kann auch hilfreich sein

    3. T45-Bit (zur Not tuts auch ein T40) und eine lange Verlängerung von der Schraube her kommend nach links schieben. Der Anschein, dass ein Steg im Weg wäre trügt, es gibt eine Art Tunnel.

    4. Von oben die Verlängerung vorsichtig greifen, Gelenkwelle und 1-2 weitere Verlängerungen aufstecken

    5. Von unten den Bit in die Schraube einpassen

    6. Von oben Ratsche ansetzen und drehen!
    Es empfiehlt sich, Schraube mitsamt Werkzeug vorerst drin zu lassen!

    7. Neuen Anlasser einsetzen und das ganze Prozedere rückwärts.


Bild

Bild

Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 17.12.2017, 23:03 
Offline
kein Clubmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 31.08.2011, 21:39
Beiträge: 592
Wohnort: Karlsruhe/ Ettlingen
und- springt er dich jetzt an?

gut gemacht, aufgeben gibts nicht.

gruß, stefan


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 18.12.2017, 12:23 
Offline
kein Clubmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 27.07.2012, 23:33
Beiträge: 310
Wohnort: Rastede, Ursprung Nähe Trier
Hallo,

danke für die Anleitung - ich hoffe ich werde sie nie brauchen ;-)

Gruß
Bernd

_________________
Panda 169 Multijet 75 PS
Panda 169 69 PS
Alfa 156


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 18.12.2017, 19:41 
Offline
kein Clubmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 22.06.2008, 12:09
Beiträge: 1147
Wohnort: SOB-
Und ich habe schon böse Verwünschungen ausgestoßen, als ich den Anlasser am 1,2er 60PS Benziner tauschen durfte.
Okay, ich habe nur Auffahrrampen bzw. Unterstellböcke.

Aber wäre es der Diesel gewesen - ich hätte vermutlich gesprengt...

Trotz allem Übel Glückwunsch zur Transplantation und danke für den Hinweis bzgl. des verbauten Dieselmotorraumes.

Gruß vom spargel

_________________
Mein Panda ist kein Citycar!


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 22.12.2017, 22:20 
Offline
kein Clubmitglied

Registriert: 09.12.2017, 21:49
Beiträge: 18
War leider nicht oder nur ein Teil des Problems. Jetzt gibts die nächsten Tage halt Kabel- anstatt Weihnachtsbaum.
@spargel: mehr als Rampen und Böcke hab ich auch nicht zur Verfügung.

Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 23.12.2017, 09:02 
Offline
kein Clubmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 27.07.2012, 23:33
Beiträge: 310
Wohnort: Rastede, Ursprung Nähe Trier
Hallo,

ich zitiere mich mal selbst:

berndhac hat geschrieben:
schließt Du den Booster an der Batterie an? Weil dann kann man die Kabel ja schon fast ausschließen.


Mit dem neuen Anlasser sollte der Stromverbrauch ja wieder normal sein?
Dann bleibt nur Übergangswiderstände der Kabel (hast Du ja auch schon ausgeschlossen) oder eine zu schwache Batterie ...

Was Du noch versuchen könntest, je nachdem wie die Stecker beim Anlasser aussehen:
Mit einem Schraubenzieher oder anderem Metall den Dauerplus am Magnetschalter auf den geschalteten Eingang des Magnetschalters legen (müsste eigentlich der einzig andere Anschluss sein, wenn da nicht was super modernes mit dran hängt). Wenn er dann dreht, dann liegt es an der Ansteuerung des Magnetschalters. Bei meinem 90er Jahre Geländewagen geht da nicht mehr genug Strom übers Zündschloss und man baut ein Relais dazwischen ...

Gruß
Bernd

_________________
Panda 169 Multijet 75 PS
Panda 169 69 PS
Alfa 156


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 37 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

panda cross (1.3jtd) steuerkette - schaden
Forum: FIAT PANDA II Typ 169 Hilfe Forum
Autor: MeisterDrachengas
Antworten: 7
von golf II bj. 1992 automatik auf evtl. panda bj. 2005, 1.1
Forum: Begrüßung und Vorstellung neuer Mitglieder +++
Autor: liese
Antworten: 14
Bremsscheiben und Beläge wechseln FIAT Panda 169, EZ:10/2005
Forum: FIAT PANDA II Typ 169 Hilfe Forum
Autor: buongiorno
Antworten: 34
Original Spiegel li/re Panda 169 Bj 2005
Forum: ANGEBOTE Zubehör-Ersatzteile
Autor: Jack_72
Antworten: 0
Panda Automatik Bj. 2005 Schaltungs Problem
Forum: Der Fiat Panda II (Typ 169) ab 2003 +++
Autor: Panda45
Antworten: 0

Tags

Bau, Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Forum, Bau, Auto, Erde, USA

Impressum | Datenschutz