Aktuelle Zeit: 22.09.2018, 13:43

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 37 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 09.12.2017, 22:42 
Offline
kein Clubmitglied

Registriert: 09.12.2017, 21:49
Beiträge: 18
Kaum registriert und schon brauche ich eure Hilfe:

Trotz neuer und getesteter Batterie (50Ah) habe ich seit einigen Wochen ständig zu wenig oder nur knapp genügend Saft zum Starten. Das Uhrenproblem habe ich zwar mit dem Kondensatortrick umgangen, aber ohne Startbooster trau ich mich kaum noch aus der Garage.

Das Problem ist die letzten zwölf Jahre (davon 6 mit gleichem Batterietyp) so gut wie nie aufgetreten. Die gefahrenen Strecken haben sich in jüngster Zeit auch nicht geändert, es dürfte also kein "Kurzstreckenproblem" sein.

Bevor ich nun eine Grossbaustelle eröffne würde mich interessieren wo ihr bei der Fehlersuche ansetzen würdet? LiMa (Batterieleuchte ist aus), Anlasser, Kriechströme oder doch eher nur ein Kontaktproblem?
Die einfach zugänglichen Anschlüsse sind i.O.und die Batterieklemmen gründlich gereinigt.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: 09.12.2017, 22:42 


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: 10.12.2017, 10:34 
Offline
kein Clubmitglied

Registriert: 18.09.2012, 21:00
Beiträge: 208
Wohnort: Südpfalz in der Nähe von Karlsruhe
Dann Mach' doch mal ene "Ruhestrommessung"! Ich weiß nicht wie lange es beim Panda dauert bis nach dem Abhalten und Abschließen alle Verbraucher aus sind. Wenn du eine halbe Stunde wartest, solltest du auf der sicheren Seite sein. Wahrscheinlich geht es schneller, aber auch das kannst du über die Messung mittesten.
Also: Ein Multimeter (zunächst auf 20A-Messbereich eingestellt!) so am Minuspol der Batterie anschließen, dass auch nach dem Abnehmen der Minus-Klememe der Strom weiter fließen kann, dass das Multimeter dann also überbrückt. Panda aus, Zentralverriegelung zu, halbe Stunde warten. Dann die Minus-Klemme abheben und messen wieviel Strom fließt. Bis zu 50 mA sollten OK sein, da ja so ein modernes Auto einen gewissen Ruhestrom hat.
Wenn es mehr ist, kannst du jetzt eine Sicherung nach der anderen ziehen, bis der zu hohe Strom nicht mehr fließt. Es gibt Sicherungen innen hinter der Abdeckung links unterm Lenkrad und neben der Batterie im Mororraum. Um an die innen zu kommen müsstest du jetzt natürlich wieder die Tür aufmachen. Oder es sitzt seit einer halben Stunde jemand zweites drinnen :-D . Oder du machst die Fahrertür vorher gar nicht zu, sondern täuschst dem Panda vor sie wäre zu; wie weiß ich auch nicht, etwas ins Schloss klemmen oder so ... wenn die Zentralverriegelung zu bleibt, dann glaubt er's.

_________________
Panda II 1.2 Dynamic, Bj. 2009, ca. 110.000 km


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 10.12.2017, 11:13 
Offline
kein Clubmitglied

Registriert: 09.12.2017, 21:49
Beiträge: 18
Torx hat geschrieben:
Dann Mach' doch mal ene "Ruhestrommessung"! Ich weiß nicht wie lange es beim Panda dauert bis nach dem Abhalten und Abschließen alle Verbraucher aus sind. Wenn du eine halbe Stunde wartest, solltest du auf der sicheren Seite sein. Wahrscheinlich geht es schneller, aber auch das kannst du über die Messung mittesten.
Also: Ein Multimeter (zunächst auf 20A-Messbereich eingestellt!) so am Minuspol der Batterie anschließen, dass auch nach dem Abnehmen der Minus-Klememe der Strom weiter fließen kann, dass das Multimeter dann also überbrückt. Panda aus, Zentralverriegelung zu, halbe Stunde warten. Dann die Minus-Klemme abheben und messen wieviel Strom fließt. Bis zu 50 mA sollten OK sein, da ja so ein modernes Auto einen gewissen Ruhestrom hat.
Wenn es mehr ist, kannst du jetzt eine Sicherung nach der anderen ziehen, bis der zu hohe Strom nicht mehr fließt. Es gibt Sicherungen innen hinter der Abdeckung links unterm Lenkrad und neben der Batterie im Mororraum. Um an die innen zu kommen müsstest du jetzt natürlich wieder die Tür aufmachen. Oder es sitzt seit einer halben Stunde jemand zweites drinnen :-D . Oder du machst die Fahrertür vorher gar nicht zu, sondern täuschst dem Panda vor sie wäre zu; wie weiß ich auch nicht, etwas ins Schloss klemmen oder so ... wenn die Zentralverriegelung zu bleibt, dann glaubt er's.


So naheliegend und doch bin ich nicht selbst drauf gekommen. :shock:
Gut gibt's das Forum! :gefällt-mir


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 10.12.2017, 12:53 
Offline
kein Clubmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 05.06.2012, 23:28
Beiträge: 602
Wohnort: Weserbergland
Vermutlich ist eins von den dicken Kabeln fast weggammelt,
wo der hohe Anlasserstrom durchfließen muss, der dadurch jetzt geschwächt wird.
Z.B. das Massekabel unter der Batterie oder eines der beiden Anlasserkabel...

_________________
. . . . . . . . Das Auto, das sie fahren . . . . . . . .
ist ein Panda oder ein Panda oder ein Panda.
. . . . Das Beste kennt keine Alternative . . . .


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 10.12.2017, 15:57 
Offline
kein Clubmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 22.06.2008, 12:09
Beiträge: 1134
Wohnort: SOB-
Typischer Weise ist das Massekabel unten am Getriebe im Kabelschuh vergammelt.
Dann fließt nicht genügend Ladestrom, was die Batterie schwächt und der Anlasser und alles andere kann nicht adequat versorgt werden.
Außerdem sucht sich der Strom dann andere Wege, z.B. über die Radlager oder andere Leitungen, die dafür eigentlich nicht vorgesehen waren...

_________________
Mein Panda ist kein Citycar!


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 10.12.2017, 16:22 
Offline
kein Clubmitglied

Registriert: 09.12.2017, 21:49
Beiträge: 18
Vielen Dank für eure Tipps!

Ruhestrom scheidet aus, nur 6mA.

Die Anschlüsse am Anlasser selbst scheinen in Ordnung, soweit sich das erkennen und erfühlen lässt.
Auf der linken Fahrzeugseite habe ich immerhin einen korrodierten Massepunkt gefunden, nur finde ich das andere Ende des betroffenen Kabels nicht. Macht es Sinn, ein neues Massekabel direkt zum Anlasser zu ziehen? Wenn ja, genügen 25mm²?


Bilder bekomme ich im Moment leider nicht hochgeladen.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 10.12.2017, 16:37 
Offline
kein Clubmitglied

Registriert: 09.12.2017, 21:49
Beiträge: 18
Mit der alten Version klappts...

Hoffe mal, ich hab mir auch das richtige Teil angeschaut, kenne mich mit Autos noch nicht so gut aus wie mit Elektrik, aber das wird schon noch. :roll:

Bild

Bild

Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 10.12.2017, 17:10 
Offline
kein Clubmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 22.06.2008, 12:09
Beiträge: 1134
Wohnort: SOB-
Moomeeent!

Das rote Kabel am Anlasser ist Plus und ist direkt (ohne Sicherung) mit der Batterie verbunden
Die Hauptmasseleitung geht von Batterie Minus runter an den linken Längsträger und weiter an das Getriebe. Dieser Massepunkt ist meisten total verrottet, kann man aber nicht sehen, weil ein Schrupfschlauch über die Verpressung gezogen ist.
Aber genau hier geht der ganze Strom von Anlasser und Lichtmaschine drüber.

Nachdem Du mit dem Multimeter umgehen kannst, kannst du auch die Masseleitung überprüfen.

Einfache Version: bei laufendem Motor und eingeschaltetem Licht einen Massebypass anbieten. Mit einer Prüfleitung von Batterie MINUS an den Motorblock kratzen. Wenns jetzt bitzelt, nimmt der Strom den Bypass an, ergo Masseleitung vergammelt.
Lieber NICHT mit dem Multimeter probieren - das können schnell über 20A sein!

Wenn Du unsicher bist, unbedingt nochmal nachfragen! Nicht, daß Du Dir irgendwas zerschießt...

Und natürlich wie immer: Alle Schraubertips ohne Gewähr.

Gruß vom spargel

_________________
Mein Panda ist kein Citycar!


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 10.12.2017, 19:15 
Offline
kein Clubmitglied

Registriert: 09.12.2017, 21:49
Beiträge: 18
Habs geschafft! Vielen Dank für eure Hilfe! :gefällt-mir
Bin gespannt ob das die Ursache war.
Bild
Schön grün und gut zur Hälfte durch.

Mindestens ein Problemchen hat er noch, meint beim Starten stets, das Kühlwasser sei überhitzt. Wär ja zu schön gewesen, wenn das auch vom Masseproblem hergerührt hätte. Wird wohl der Sensor ne Macke haben.


Hier noch der Grund, warum ich mich nicht früher registriert habe. :grinundwech
Bild

Wenn das Bärchen jetzt wieder brav ist, gönn ich ihm zum Dank eine angemessenere Beklebung.
Als Alltagsauto würd ich es nicht missen wollen.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 11.12.2017, 11:33 
Offline
kein Clubmitglied

Registriert: 09.12.2017, 21:49
Beiträge: 18
War leider nichts! :cry:

Heute Morgen wieder das selbe Spiel, ohne Booster ging trotz geladener Batterie nichts.
Habe nun den Anlasser selbst in Verdacht. Könnte mir vorstellen dass der irgendwie klemmt und daher zuviel Strom zieht damit er überhaupt drehen kann? :gruebel


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 11.12.2017, 13:10 
Offline
kein Clubmitglied

Registriert: 18.09.2012, 21:00
Beiträge: 208
Wohnort: Südpfalz in der Nähe von Karlsruhe
SiLu hat geschrieben:
Hier noch der Grund, warum ich mich nicht früher registriert habe. :grinundwech
T1, T2, T3 ... ?

_________________
Panda II 1.2 Dynamic, Bj. 2009, ca. 110.000 km


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 11.12.2017, 13:19 
Offline
kein Clubmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 05.06.2012, 23:28
Beiträge: 602
Wohnort: Weserbergland
Batterie wird evtl. nicht mit ausreichender Spannung geladen (Lichtmaschinenproblem: Spannungsregler)
Ladespannung bei laufendem Motor prüfen!
Muss bei ca. 14,4 Volt sein.
Unter 14 Volt reicht nicht, denn 13,8 Volt gilt als reine "Erhaltungsladung".
Danach im Stand nach ca. 10 min:
Ruhespannung der geladenen Batterie prüfen.
Muss deutlich über 12 V sein, zwischen 12,4 und 12,6 Volt.

Hier wegen neuer Batterie nicht relevant:
Batterien altern, z.B. durch Gitterkorrosion (--> Strom fließt immer schlechter)
oder durch Herausfallen der aktiven Substanzen aus den Gittertaschen.
Erreicht der Schlammsumpf die Bleiplatten, kommt es zum Zellenkurzschluss.
Schon vorher neigt diese Zelle dazu, schlecht geladen zu sein
(die Säure wird schwach und hochohmig, --> keine hohen Ströme mehr verfügbar)

_________________
. . . . . . . . Das Auto, das sie fahren . . . . . . . .
ist ein Panda oder ein Panda oder ein Panda.
. . . . Das Beste kennt keine Alternative . . . .


Zuletzt geändert von sparky am 11.12.2017, 13:35, insgesamt 3-mal geändert.

Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 11.12.2017, 13:31 
Offline
kein Clubmitglied

Registriert: 09.12.2017, 21:49
Beiträge: 18
@Torx: "nur" T4, T3 sind in der Schweiz bald unbezahlbar und importieren geht nicht, weil VW damals schon geschummelt hat.

@Sparky: Batterie wurde im November ersetzt und eine Woche später auf Garantie ausgetauscht, diesmal auch vor dem Einbau geprüft. Hatte sie zudem gestern nochmals voll geladen. Gekauft habe ich die Batterie direkt ab Fabrik (SwissMade!).


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 11.12.2017, 17:20 
Offline
kein Clubmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 05.06.2012, 23:28
Beiträge: 602
Wohnort: Weserbergland
Wenn die Batterie frisch voll geladen ist und auch die 12,4 ... 12,6 Volt zeigt,
der Anlasser aber trotzdem nicht drehen will, obwohl es nicht an den Kabeln liegt,
dann kann auch eine der Ankerwicklungen des Anlassers verglüht sein.
Dann hat der Anlasser nicht mehr die Kraft wie sonst.
Durchgebrannte Einzelwicklung nach vorherigem Wicklungsschluss muss nicht zwingend
die Sicherung zum Rausfliegen bringen, weil der Anlasser sowieso sehr viel Strom zieht
(letzteres eine Vermutung meinerseits...)
Dann muss der Fehler aber von einem Tag auf den anderen aufgetreten sein, nicht langsam.
Gegenargument: Mit Spannungsunterstützung geht es! Aber warum eigentlich???

_________________
. . . . . . . . Das Auto, das sie fahren . . . . . . . .
ist ein Panda oder ein Panda oder ein Panda.
. . . . Das Beste kennt keine Alternative . . . .


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 11.12.2017, 18:11 
Online
kein Clubmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 27.07.2012, 23:33
Beiträge: 289
Wohnort: Rastede, Ursprung Nähe Trier
Hallo,

schließt Du den Booster an der Batterie an? Weil dann kann man die Kabel ja schon fast ausschließen.
Vielleicht kann man in einer Werkstatt versuchen die Batterie prüfen zu lassen. Dann sollte man über den Kaltstartstrom rausfinden können, ob sie noch OK ist.

Macht der Magnetschalter des Anlassers hörbar Klick, wenn Du den Zündschlüssel drehst?

Du könntest noch beim Startvorgang selbst die Spannung an der Batterie messen. Ich weiß zugegebenermaßen nicht was da "normal" ist, aber unter 9V ist auf jeden Fall ungesund ...

Gruß
Bernd

_________________
Panda 169 Multijet 75 PS
Panda 169 69 PS
Alfa 156


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 37 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Gebläsewiderstand bei neuem Panda (BJ 2005)
Forum: FIAT PANDA II Typ 169 Hilfe Forum
Autor: bernardo
Antworten: 6
Panda 4x4 Climbing 10/2005 mit Panoramadach und Standheizung
Forum: ANGEBOTE komplette Fahrzeuge
Autor: rastapopoulos
Antworten: 1
von golf II bj. 1992 automatik auf evtl. panda bj. 2005, 1.1
Forum: Begrüßung und Vorstellung neuer Mitglieder +++
Autor: liese
Antworten: 14
panda cross (1.3jtd) steuerkette - schaden
Forum: FIAT PANDA II Typ 169 Hilfe Forum
Autor: MeisterDrachengas
Antworten: 7
Panda Automatik Bj. 2005 Schaltungs Problem
Forum: Der Fiat Panda II (Typ 169) ab 2003 +++
Autor: Panda45
Antworten: 0

Tags

Bau, Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Forum, Bau, Auto, Erde, USA

Impressum | Datenschutz